Klappentext-Donnerstag #9

Cover sind schön und definitiv wichtig, denn sie lenken unseren Blick auf das Buch. Spricht uns das Cover an, klicken wir auf das Buch. Aber das wichtigste an einem Buch ist der Klappentext, denn erst er entscheidet, ob es wert ist, gekauft zu werden. Gefällt mir der Klappentext, hat man mich so gut wie in der Tasche, denn ich gehöre oftmals nicht zu den Leseproben-Lesern.

Daher freue ich mich sehr über die Aktion „Klappentext-Donnerstag“ von Pink Mai Books, mit der wir uns ganz den Klappentexten widmen und uns somit auf das Wichtigste konzentrieren – den Inhalt!

Klappentext-Donnerstag von Pink Mai Books

Ich lese sehr gerne historische Romane und daher habe ich mich zum heutigen Klappentext-Donnerstag für eins meiner Lieblingsbücher aus dem Genre entschieden, das ich sicher schon an die 10 Mal gelesen habe: Die Herrrin der Päpste.

Sie lebte im 10. Jahrhundert, dem dunklen, unbekannten saeculum obscurum – die römische Senatorentochter Marocia. Als sie – über 90-jährig – im Kloster stirbt, war sie Geliebte, Mutter, Großmutter und Tante je eines Papstes, hat zwei Ehemänner und vier ihrer fünf Kinder überlebt, hat persönliche und politische Triumphe gefeiert und Tragödien gemeistert. Sie kreuzte die Wege der Großen ihres Jahrhunderts, erlebte die Geburt des Heiligen Römischen Reiches, war acht Jahre in Gefangenschaft – und begegnete der großen Liebe ihres Lebens…

Das Buch

Autor: Eric Walz
Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 638
Erscheinungsjahr: 2003
Preis: eBook 7,99 € | Taschenbuch nur noch gebraucht erhältlich
Genre: historisch

>>Buch bei Amazon kaufen<<*

Das ist ein überaus spannender Roman, den ich nie aus der Hand legen kann, sobald ich angefangen hab. Marocia ist eine überaus starke Persönlichkeit, hat aber auch Ecken und Kanten, die in diesem Buch deutlich herauskommen! Meine Empfehlung für alle Fans historischer Romane!

*Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.